Durch eine gezielte Auswahl an Frachtführern im Bereich ADR-Gefahrgut und regelmäßiger Schulung unserer Mitarbeiter stellen wir mit dem Einsatz eines externen Gefahrgutbeauftragten den aktuellen Stand sicher. Wir haben die Möglichkeit per Straße oder Schiene ihr Gefahrgut gen Osten zu befördern. Ausnahme bilden hier nur die radioaktiven und explosiven Stoffe (Kl.7 + Kl.1). Sowohl im Charter als auch im Linienbetrieb ist eine Gefahrgutbeförderung per Planen- und Kofferauflieger oder im Waggon bzw. Containerverkehr per Bahntransport möglich.
 
Unsere Maßnahmen zur Sicherheit Ihrer Ware:
 
- Intervallschulung der Mitarbeiter
- Qualitative Auswahl und regelmäßige Überprüfung der beauftragten Frachtführer auf
+ Schulung der Fahrer
+ Ausrüstung des Equipments
+ Einhaltung der Qualitätsstandards gem. ISO 9001/14001