Reisetagebuch – Rafael Poplawski begleitet vier Tage lang einen Transport von Polen nach Moskau

Rafael Poplawski, Geschäftsführer von Transco East, begleitet vier Tage lang einen Transport von Markenschokolade. Dass Rafael Poplawski es sich bequem macht, kann wirklich niemand behaupten. „Raus aus der Komfortzone“, hatte sich der geschäftsführende Gesellschafter der Transco East mit Sitz in Lübeck vorgenommen und kurzerhand seinen Chefsessel mit dem Beifahrersitz getauscht, um einen Transport für seine Spedition zu begleiten. Und auf die Frage, was ihn bei seinem Abenteuer am meisten überrascht habe, antwortet er kurz und knapp: „Negativ: die unfreundlichen Zollbeamten. Positiv: die sehr saubere Strecke durch Weißrussland.“ Mit Logistik in Osteuropa hat Rafael Poplawski als Transco-East-­Geschäftsführer seit 1996 zu tun; Er organisiert mit seinem Team jährlich etwa 4.000 Lkw-Ladungen ...

Weiterlesen

Neuer Webauftritt für TRANSCO

Das Logistik- und Transport-Unternehmen TRANSCO geht stets mit der Zeit und öffnet sich neuster Technik und Marktentwicklungen. Aus diesem Grund wurde nun der Online-Auftritt des Unternehmens neu gestaltet. Entstanden ist eine übersichtliche, attraktive und moderne Webseite, die sich auf sämtlichen Geräten lesen lässt: vom Smartphone über das Tablet bis hin zum PC. Mit aktuellen Bildern, allen wichtigen Informationen rund um das Unternehmen und unserem Business, sowie jede Menge Tipps und Tricks möchten wir die Internet-Besucher mit dieser neuen Homepage erreichen. Auch vor den sozialen Netzwerken machen wir nicht Halt! Sie finden TRANSCO auch auf Facebook und Google Plus. Dort freuen wir uns auf Ihr Feedback und Ihre Bewertungen. Bei Facebook finden Sie die Bewertungsfunktion links in der ...

Weiterlesen

Einigung im Carnet TIR-Streit mit Russland

28.11.2013 – In der monatelangen Auseinandersetzung zwischen dem russischen Zoll und dem russischen Verband der internationalen Transportunternehmer ASMAP über die weitere Anwendung des Carnet TIR-Verfahrens in Russland ist es in letzter Minute zu einer Einigung gekommen. Bis zum 1. Juni 2014 können Transporte nach und durch Russland weiter unter Carnet TIR durchgeführt werden. Wie der Deutsche Speditions- und Logistikverband e. V. (DSLV) am 28. November erfahren hat, soll es im Carnet TIR-Streit zwischen dem russischen Zoll und dem nationalen bürgenden Verband ASMAP zu einer Einigung in letzter Minute gekommen sein. Anlässlich einer hochkarätig besetzten Konferenz in dieser Woche in Moskau, an der Vertreter des Föderalen Zolldienstes der Russischen Föderation (FCS RF), verschiedener ...

Weiterlesen

Carnet TIR-Verfahren mit Russland bis 30. November 2014 verlängert

Bild:StingerMKO | Fotolia Nach Mitteilung der International Road Transport Union (IRU) hat der Föderale Zolldienst der Russischen Föderation (FCS RF) am 30. Juni 2014 offiziell die zum 1. Juli 2014 ausgelaufene TIR-Bürgschaftsvereinbarung mit dem russischen TIR-Verband ASMAP bis zum 30. November 2014 verlängert. Die IRU hatte Mitte Juni 2014 noch einmal in einem Schreiben an den russischen Präsidenten, Wladimir W. Putin, die Verlängerung der zum 1. Juli 2014 auslaufenden TIR-Bürgschaftsvereinbarung mit dem russischen Garantie-Verband im Carnet TIR-Verfahren – ASMAP – sowie die Wiederaufnahme der Abfertigung von Carnets TIR an allen russischen Zollstellen verlangt. Anderenfalls hätte ab 1. Juli 2014 die Ausgabe von Carnets TIR an russische Transportunternehmen eingestellt werden können. Dam ...

Weiterlesen

TRANSCO East im „Verein Lübecker Spediteure“

Seit dem 01.11.2013 ist die TRANSCO East dem „Verein der Lübecker Spediteure“ beigetreten. Ein weiterer Schritt, um die Region zu fördern und gleichzeitig das Leistungsspektrum zu erweitern. Seit über 100 Jahren existiert dieser Verein und signalisiert den engen, wirtschaftlichen Kooperationsgedanken der hiesigen Transport- und Logistikbranche. 35 Branchenkenner vereinen Ihr Know-how und schaffen Synergieeffekte um den Standort Lübeck auch zukünftig als Umschlagsknotenpunkt und Tor zur Ostsee auszubauen. Das „Wir“ entscheidet…

Weiterlesen